So kontaktieren Sie uns: 030-280078-15

Anfangen! Nur so entsteht Content wirklich. Ein Blogbeitrag von unlimited communications berlin

Anfangen. Beginnen. Loslegen. Ist doch ganz einfach, oder? Machen wir doch ständig.

Ist das wirklich so?

Meine eigene Erfahrung ist eine andere. Und anscheinend bin ich mit dieser Erfahrung nicht ganz allein, wie u. a. eine aktuelle Buchzusammenfassung von Dennis Fischer zeigt, die in die Erkenntnis mündet: „Wir planen zu viel und machen zu wenig!“.

Um mit etwas Wichtigem anfangen zu können, müssen bei mir die Rahmenbedingungen stimmen. Ich muss das Vorhaben erst einmal durchdacht haben. Es quasi in Gedanken durchlebt haben, um so bereits einmal mögliche Konsequenzen durchgespielt zu haben.

Auf diesem Weg lauert jedoch eine Reihe von Gefahren. Ich kenne sie bereits aus der Schulzeit und aus dem Studium. Und leider sind sie danach auch nicht verschwunden. Ich plane für mein Leben gern. Ich recherchiere auch gern, lese dann sehr viel. Damit informiere ich mich also umfassend. Komischerweise räume ich – genau jetzt – auch gern auf. Oder erledige eine völlig andere Aufgabe, für die ich gestern noch keine Zeit hatte.

Ich tue das alles, nur um nicht anfangen zu müssen – mit meinem eigentlichen Vorhaben.Nun sind wir eine B2B-Content-Marketing-Agentur. Das Problem des Anfangens ist damit unser ständiger Begleiter. Wir erleben diesen Prozess mit jedem Kunden neu. Nicht nur einmal, sondern in allen Schattierungen, die B2B-Content so mit sich bringt.

Content-Arbeit erfordert ständiges Anfangen

B2B-Content-Marketing ist ein ständig neues Erarbeiten von Inhalten und nützlichen Informationen für eine definierte Zielgruppe.

Tatsächlich erfordert das Anfangen einer Content-Erstellung eine gewisse Vorarbeit, z. B. wenn wir regelmäßig Blogbeiträge veröffentlichen wollen.

Sinnvollerweise sollte ich mit dem Bloggen im Rahmen eines Unternehmensblogs erst beginnen, wenn ich mir vorher Gedanken über eine Content-Strategie gemacht habe. Dazu gehört vor allem das Nachdenken über meine Zielgruppe. An wen sollen sich meine Inhalte richten? Welche Themen interessieren meine Zielgruppe, welche Inhalte werden von ihr als nützlich empfunden und nachgefragt?

In unserer Arbeit erleben wir es immer wieder, dass Unternehmen auf diese Fragen zunächst keine Antwort finden. Und ohne Content-Strategie kein erfolgreiches Content-Marketing – richtig? Gehen wir mal davon aus, die Strategie steht, es kann losgehen – doch jetzt stehe ich schon wieder vor dem Problem, anfangen zu müssen: Ich brauche ja Content, also immer wieder neue Blogbeiträge.

Durchhalten ist auch deshalb so schwer, weil ich immer wieder anfangen muss… Und jedes Mal sitze ich vor dem Rechner und erlebe das, was Schriftsteller als die „Angst vorm leeren Blatt“ beschreiben. Hier also soll jetzt mein Text entstehen. Mein Kopf ist aber leer, ich habe keine Idee. Oder besser gesagt, keine gute. Am besten, ich plane erst einmal, gute Ideen und Themen zu finden. Dann mache ich einen Redaktionsplan, und dann fange ich aber wirklich an …

Wie wichtig sind Strategie und Planung?

Müssen Sie unbedingt zu 100 % vorbereitet sein? Muss wirklich alles perfekt organisiert sein, bevor mit der eigentlichen Arbeit begonnen werden kann?

Wie schon erwähnt, scheinen wir in Deutschland gerne zu planen. Unzählige Apps bieten sich als vermeintlich unverzichtbare Unterstützung an. Unterschätzen Sie aber nicht den Aufwand für Planung. Hier kann man sich verlieren, ohne auch nur ein einziges Wort für den wartenden Blog geschrieben zu haben.

Eine Strategie stellt sicher, dass die Richtung stimmt. Pläne sind Hilfsmittel, damit ich mein Ziel gut erreiche (was immer das heißt: schnell, kraftsparend, auf dem schönsten Weg…) Wenn ich beides habe – umso besser. Aber für den ersten Schritt brauche ich es noch nicht.Was ich zum Anfangen brauche, sind einige Elemente davon: Ich muss eine Vorstellung von meinem Ziel haben, ungefähr Richtung und Entfernung kennen. Dann kann ich mir den Weg in Etappen teilen und mich erst mal nur um Etappenziel Nummer 1 kümmern. Das ist gar nicht weit weg, ich war auch schon mal in der Nähe – und schon bin ich unterwegs.

Überschaubare Aufgaben – und sofort starten

Es gibt eine Stärke, die man uns Deutschen – neben der Pünktlichkeit – des Öfteren zuschreibt: Pragmatismus. Ich könnte an dieser Stelle auch ein moderneres Buzzword verwenden: Agilität. Wir als B2B-Agentur lieben Agilität und Pragmatismus. Wichtig ist vor allem die aktive Bewegung in die richtige Richtung. Auf dem Weg von Etappenziel zu Etappenziel sammeln wir Informationen, die uns helfen einzuschätzen, ob wir richtig liegen oder Kurskorrekturen brauchen. Das Optimieren wird quasi automatisch ein Bestandteil des Gesamtprozesses.

Für den Anfang reicht es durchaus aus, sich über eine grundlegende strategische Ausrichtung im Klaren zu sein. So ist Ihr Unternehmen i.d.R. mindestens in einem Punkt Spezialist. Untermauern Sie diese Position mit Ihrem Expertenwissen. Davon ist sicherlich genug vorhanden.

Fragen Sie sich, wer kauft eigentlich meine Produkte? Auch hier reicht es zu Beginn aus, als Zielgruppe die vorhandenen Kunden anzusprechen bzw. sich vorzustellen, wer denn noch Kunde werden könnte, da ein Bedarf Ihrer Einschätzung nach vorhanden sein müsste. Die Validierung kann später vollzogen werden.

Nehmen Sie sich jetzt ein leeres Blatt und schreiben Sie 5 Ihrer Produkte und/oder Dienstleistungen auf. Sie könnten auch die Namen von 5 Mitarbeitern sowie ihre Tätigkeitsfelder wählen. Überlegen Sie sich anschließend zu jedem Produkt und/oder jeder Mitarbeitertätigkeit einen Begriff, der den Anwendernutzen umschreibt.

Ergebnis: Sie haben jetzt mindestens 5 Themen, über die Sie schreiben können.Priorisieren Sie nun diese Themen und reservieren Sie einen Termin zum Schreiben in Ihrem Kalender. Dies ist Ihr erster Redaktionsplan.

Und was das Immer-wieder-neu-Anfangen angeht: Sie müssen auch nicht die ganze Arbeit allein machen. Sollten Sie, der Sie diesen Beitrag lesen, Teil unserer Zielgruppe sein, dann gehört das eigene Schreiben nicht zu Ihrer Kernbeschäftigung. Und dann ist es effizienter, für das Schreiben auch auf Profis wie die unlimited communications zurückzugreifen. Natürlich können wir auch bei Strategie- und Themenplanung helfen – Sie würden überrascht sein, wie viel man in einer einzigen Arbeitssitzung erreichen kann, wenn die richtigen Leute dabei sind.

Noch eine Anmerkung

Zum Abschluss noch eine Bemerkung in eigener Sache:

Mit unserem Blog fangen wir jetzt wieder einmal an. Und dieses Mal halten wir durch. Versprochen!

Teilen mit:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.