So kontaktieren Sie uns: 030-280078-15

Die 3 wichtigsten Fehler beim Entstehen von B2B-Inhalten

Klicken Sie hier, um das Video bei YouTube anzusehen

Sie wissen, dass guter Content, gute Inhalte auf Ihrer Website immer wichtiger werden,  z.B. um in Suchmaschinen erfolgreich zu ranken, aber vor allem, um sich im Kampf um Aufmerksamkeit mit der ständig wachsenden Konkurrenz im Internet zu behaupten. Sicher haben Sie es schon an sich selbst festgestellt: Gut geschriebene Texte mit interessanten Inhalten lese ich gern, schlechte ignoriere ich.

Die Frage ist also: Wie komme ich regelmäßig und zuverlässig an guten Content – ohne allzu großen Aufwand?

Unsere Antwort: Indem Sie die drei wichtigsten Fehler bei seiner Erstellung möglichst vermeiden.

Fehler Nr. 1: Schreiben Sie nicht aus Kostengründen selbst – es sei denn, Sie haben Contentprofis in Ihrem Team.

Der Grund: In der Regel sparen Sie dabei gar nichts. Im Gegenteil belasten Sie sich mit einer permanenten Arbeit, binden Ressourcen, Arbeitszeit und Know-how. Zudem entwickelt sich oft mit der Zeit ein Tunnelblick. Nicht vergessen: Ihre Perspektive und Ihre Prioritäten sind nicht immer auch die Ihrer Adressaten. Delegieren Sie also lieber diesen Prozess und sichern Sie sich so mehr Zeit für Ihre eigentliche Aufgabe – Ihr Unternehmen voranzubringen.

Fehler Nr. 2: Denken Sie nicht, nur Sie könnten Ihre Produkte oder Prozesse korrekt beschreiben.

Egal, wie komplex Ihr Thema ist: Dafür gibt es Spezialisten, die, natürlich auf Basis Ihres Inputs, genau das täglich tun – komplexe Themen sachgerecht darstellen. Und nicht nur das: Der Blick von außen, verbunden mit dem nötigen Know-how, sorgt auch dafür, dass sich Ihre B2B-Ansprache konsequent am Leser, also Ihrem Adressaten orientiert, inhaltlich korrekt, informativ und prägnant, anschaulich und gut zu lesen.

Fehler Nr. 3: Auch gute B2B-Texte „altern“.

Deshalb sollten Sie sich immer wieder vergewissern, ob Ihre B2B-Kommunikation noch aktuell ist und den gewünschten Adressaten trifft – oder noch besser, dort abholt, wo er gerade steht. Dies ist ein ständiger, durchaus aufwändiger Prozess, der gerade heute – aufgrund der rasanten technologischen Entwicklungen – immer wichtiger wird. Achten Sie also stets auf Aktualität und Relevanz.

Fazit: Gute B2B-Texte

• müssen nicht teuer sein,

• sind aktuell und relevant,

• sind inhaltlich korrekt und trotzdem leicht verständlich und interessant

• und beeinflussen die Leser in Ihrem Sinne.

Jetzt aktiv werden – denn die Konkurrenz schläft nicht!

Schließen Sie diese 3 wichtigsten Fehler bei Ihren B2B-Texten aus – am besten ab sofort. Sorgen Sie für echte Entlastung, sparen Sie Kosten und gewinnen Sie Zeit für strategische Planung, Kontrolle  – oder auch für etwas mehr Freizeit. Erfreuen Sie Google, die Medien und vor allem Ihre Zielgruppe durch richtig gute Inhalte.

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses TESTPROJEKT!